FJR setzt Sprachlernanbieter Rosetta Stone in Szene

Dienstag, 24. Mai 2011
-
-

Die Werbeagentur FJR hat eine Kampagne für den Anbieter von Sprachlernsoftware Rosetta Stone entwickelt. Der Auftritt startet Ende Mai und kommt außer in Deutschland auch in Großbritannien zum Einsatz. Die Münchner Kreativen hatten den Kunden vor rund einem Jahr gewonnen. Die neue Kampagne umfasst Maßnahmen in TV, Print und im Internet. Außerdem gibt es Außenwerbung und Aktionen am Point of Sale. Der TV-Spot (Produktion: Wolff Brothers, München) "dramatisiert das vollständige Versinken in eine fremde Sprache und zeigt, wie flexibel man diese Art des Lernens - ohne das Auswendiglernen von Vokabeln oder Grammatik - in seinen Alltag integrieren kann", textet die Agentur in einer Pressemitteilung.

Rosetta Stone hat nach Angaben von FJR sieben Millionen Kunden in mehr als 150 Ländern. Neben seinem Stammsitz in Washington DC verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in Tokio, Seoul, London und seit April 2010 auch in München. mam 
Meist gelesen
stats