FJR holt sich Glen Grant von den Hirschen zurück

Mittwoch, 08. Februar 2012
-
-


Zu Hause ist, wo Glen Grant ist: Mit einem kurzen aber atmosphärischen TV-Spot bringt die Münchner Agentur Fahrnholz & Junghanns & Raetzel (FJR) die Whisky-Marke in die deutschen Werbeblöcke zurück - und feiert damit Wiedersehen mit einem "alten" Kunden. Bereits seit 2006 betreut FJR Glen Grant. Im Februar präsentierte dann jedoch Zum Goldenen Hirschen die Marke als ersten Etat-Gewinn ihres Münchner Büros. Offenbar hat die Zusammenarbeit aber nicht zu dem gewünschten Ergebnis geführt, so dass nun FJR wieder zum Zuge gekommen ist. Das 10-sekündige Commercial mit dem Claim "Welcome Home Since 1840" soll insbesondere männliche Whisky-Trinker ansprechen, die mit einem Glas Glen Grant den Alltag ausklingen lassen und in "wohliger Atmosphäre entspannen", so FJR. "Die aussagekräftigen Bilder unterstreichen, was Glen Grant Single Malt Whisky ausmacht und bringen unsere neue Positionierung 'Welcome Home' auf den Punkt", sagt Michael Wonneberg, General Manager von Campari Deutschland.

Mediabetreuer Mindshare in Frankfurt schaltet den Spot in der Primetime auf RTL, Pro Sieben, Sat 1, Kabel Eins, RTL 2 und N-TV und will damit allein im ersten Quartal über 202 Millionen Kontakte erreichen. FJR betreut auch die Campari-Marken Licor 43 und Ouzo 12.

Die Gruppo Campari hatte Glen Grant Ende 2005 von Pernod Ricard übernommen. Laut dem Unternehmen ist Glen Grant hierzulande derzeit die drittstärkste Marke im Malt Markt. Weltweit stehe Glen Grant an fünfter Stelle der globalen Umsätze von Single Malt Whisky. jm/mam
Meist gelesen
stats