FJR bringt Sixt erneut an den Flughafen

Mittwoch, 08. Juni 2011
Der Fahrspaß steht den Sixt-Kunden ins Gesicht geschrieben, auch wenn...
Der Fahrspaß steht den Sixt-Kunden ins Gesicht geschrieben, auch wenn...


Nach der längsten Indoor-Werbewand der Welt bringt die Münchener Agentur Fahrnholz & Junghans & Raetzel (FJR) die Autovermietung Sixt ein weiteres Mal in einer Flughafen-Kampagne an den Start. Auf mehreren Plakatmotiven werden unter dem Motto "Willkommmen in der Welt der Fahr-Physixt" die physikalischen Kräfte, denen man beim Autofahren ausgesetzt ist, in Szene gesetzt.
...die Gesichtszüge entgleisen
...die Gesichtszüge entgleisen
Ob Beschleunigung oder Fliehkraft: Neben der jeweiligen physikalischen Formel zeigen die Motive vor allem grotesk verformte Gesichter von Autofahrern, denen der Fahrspaß ins Gesicht geschrieben steht.

Das Konzept der Kampagne ähnelt dem "Lightcorridor", den FJR im April 2011 für die Autovermietung am Frankfurter Flughafen gelauncht hatte. Auf einer 400 Meter langen Werbewand ins Sixt-Mietwagenzentrum konnten die Besucher damals sehen, welche Prozesse im menschlichen Körper beim Anblick eines Sixt-Wagens ablaufen. ire
Meist gelesen
stats