F&H wirbt für Reisen nach Kenia

Montag, 06. Juli 1998

Das Kenya Tourist Board beauftragt die F&H Public Relations- und Werbeagentur, München, mit seiner britischstämmigen Partneragentur Representation Plus mit Marketingmaßnahmen für den deutschsprachigen Raum. Wichtigstes Ziel der Kampagne ist die Gewinnung von Reisebuchungen für die kommende Saison. Das Budget in Höhe von 1,2 Millionen britischen Pfund (etwa 3,6 Millionen Mark) wird von der Europäischen Union, den Fluggesellschaften Kenya Airways und KLM sowie dem kenianischen Tourismusministerium finanziert. Im Anschluß an die Kampagne wird das Kenya Tourist Board mit der Ausarbeitung eines dreijährigen Marketingkonzepts beginnen, dessen Budget wahrscheinlich rund 6 Millionen britische Pfund (circa 18 Millionen Mark) betragen wird.
Meist gelesen
stats