FCBi gewinnt neue Kunden

Mittwoch, 13. September 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

FCbi Agenturmarke Zusammenführung Beiersdorf


Die Hamburger Agentur FCBi, gerade aus der Zusammenführung der Agenturmarken FCB Wilkens Direct, FCB Wilkens Brandnewmedia und FCB Wilkens Technics entstanden, hat neue Etats gewonnen. Der im B2B-Bereich tätige Software- und E-Commerce-Dienstleister Infinigate hat die Agentur mit einem siebenstelligen Etat betraut. Als Leadagentur kreiert FCBi das komplette CI, die klassische Kommunikation, das Dialog-Marketing und die Online-Vermarktung. Ebenfalls im siebenstelligen Bereich ist das Etatvolumen des Münchner Softwareunternehmen Wearix. Die Aufgaben von FCBi beinhalten klassische Kommunikationsmaßnahmen, Dialog-Marketing und Messeaktivitäten sowie den Relaunch der Internetpräsenz. Für das Schweizer Kosmetik-Unternehmen Juvena, an dem Beiersdorf beteiligt ist, betreut FCBi ein sechsstelligen Etatvolumen. Bis Mitte Oktober soll die Agentur die Website relaunchen. Eine Verbindung von Webaktivitäten und klassischen Dialogmarketing ist angedacht.
Meist gelesen
stats