FCB und Publicis teilen sich europäischen Weight-Watchers-Etat

Donnerstag, 22. April 2004

Weight Watchers Continental Europe hat seine Werbeetats in Zentraleuropa (ohne England) bei FCB Europe und Publicis gebündelt. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch, bei dem in der Endrunde außerdem die Agenturnetzwerke McCann-Erickson und Proximity beteiligt waren.

FCB und Publicis treten damit an die Stelle von Clark McKay & Walpole, die den gesamteuropäischen Etat bislang von London aus betreut haben. FCB Europe wird die Diätmarke in Deutschland, Spanien, Polen, der Schweiz, Frankreich, Belgien und den Niederlanden betreuen, während das Publicis-Netzwerk künftig für die skandinavischen Märkte verantwortlich ist.

Wie vermutet profitiert in Deutschland die Hamburger Agentur FCBi von dem Etatgewinn. Im Zentrum der geplanten Aktivitäten steht der Dialog mit derzeitigen, ehemaligen und potenziellen Teilnehmern der Weight-Watchers-Programme. Zu den geplanten Kommunikationsmaßnahmen gehören Direct-Response-TV-Spots, Anzeigen und Mailings. Außerdem übernimmt die Agentur unter der Leitung von Jens Grunewald die Koordination für den so genannten "Hub Deutschland", zu dem neben Deutschland die Länder Schweiz, Spanien und Polen zählen. bu
Meist gelesen
stats