FCB holt 21,8 Millionen Euro Budget der US-Finanzbehörde

Montag, 13. Mai 2002

Die US-amerikanische Steuerbehörde Internal Revenue Service hat ihren Werbeetat an die Interpublic-Agentur FCB in New York vergeben. Das Budget von jährlich rund 21,8 Millionen Euro wird für ein multimediales Kommunikationskonzept eingesetzt, das die amerikanischen Steuerzahler zur Online-Steuererklärung ermutigen soll. Der Vertrag läuft fünf Jahre. Im Pitch waren außerdem die New Yorker Agenturen Grey und Young & Rubicam sowie BBDO in Atlanta.
Meist gelesen
stats