FCB Wilkens sichert sich Volvo-Etat

Montag, 16. November 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hamburg SEAT Kia Volvo Düsseldorf MG Rover Group München


Das lange Hin und Her der Auto-Etats bei FCB Wilkens, Hamburg, kommt zu einem vorläufigen Ende. Nach dem Verlust von Seat (HORIZONT 14/98) und der kurzen, projektweisen Zusammenarbeit mit Kia landet FCB Wilkens nun den ganz großen Coup und zieht das auf 50 Millionen Mark geschätzte Budget des schwedischen Autoherstellers Volvo an Land. Volvo sucht seit August einen neuen Betreuer, da Ex-Etathalter Gramm, Düsseldorf, zu Rover wechselte. Mit im Pitch um die Volvo-Millionen waren Start Advertising, München, Rempen & Partner, Düsseldorf, und Grabarz & Partner, Hamburg. FCB will so schnell wie möglich mit ersten Arbeiten für den neuen Kunden aufwarten, die Agentur visiert einen Start derTV- und Print-Kampagne im März 1999 an.
Meist gelesen
stats