"FAZ"-Studie: Wandel zu Kommunikationsagenturen bis 2010

Montag, 14. Oktober 2002

Erfolgreiche Werbe- und Mediaagenturen wandeln sich bis zum Jahr 2010 hin zu Kommunikationsagenturen. Ihre Hauptaufgabe wird in der Betreuung der Unternehmens- und Markenkommunikation ihrer Kunden bestehen: Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", der Wirtschafts-Prüfungsgesellschaft Ernst & Young und des FAZ-Instituts. Befragt wurden 100-Topentscheider aus der Branche.

Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, dass die Dominanz globaler Agenturnetzwerke in den nächsten zehn Jahren zunehmen wird. Denn Werbungtreibende wollen immer stärker mit international aufgestellten Agenturen zusammenarbeiten. Bei den Agenturen wird laut Studie ein Konzentrationsprozess stattfinden, der einige wenige Lead-Provider hervorbringt. Diese großen Netzwerke bieten den Unternehmen alle Leistungen aus einer Hand, von der Unternehmenskommunikation bis hin zur Markenführung. Überleben werden neben den Branchengiganten kleinere unabhängige Agenturen, die sich auf nationale Kampagnen spezialisiert haben.
Meist gelesen
stats