Experiment in Amsterdam: Heineken und Tribal DDB fahnden nach fremden Kulturen

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Nächste Etappe für die preisgekrönte globale Heineken-Kampagne "Open Your World". Die Amsterdamer Agentur Tribal DDB hat für den Bierbrauer unter dem Motto "Meet the world in one city" ein soziales Experiment auf die Beine gestellt. Dessen Botschaft: Man braucht nicht in die große weite Welt zu reisen, um interessante Menschen und Kulturen kennenzulernen. Barnaby Slater und Mick Johann, beide 32, sind die Hauptfiguren der Social-Media-Kampagne von Heineken. Die Männer aus Großbritannien und den Niederlanden investieren zwei Wochen ihres Lebens, um die Herausforderung anzunehmen. Innerhalb dieser Zeit müssen die beiden insgesamt 194 Menschen verschiedenster Kulturen treffen. Heineken-Fans sind auf heineken.com/meettheworld dazu aufgerufen, den beiden zu helfen. Dort findet sich auch das Teaservideo zur Kampagne (Produktion: 100% Halal in Amsterdam, Regie: Sam de Jong).

Mit diesem Auftritt will die Biermarke ihre Konsumenten auf eine "überraschende und wirkungsvolle" Weise ansprechen, so Paul Smailes, Global Digital Manager von Heineken. Dokumentiert wird die Challenge permanent von einer Film-Crew. Täglich lädt das Unternehmen Fotos, Videos und Storys auf ihrer Facebook-Seite hoch, um die Fans an der Suche von Slater und Johann nach Nationalitäten teilhaben zu lassen. Dort rufen die beiden die Fans auch auf, ihnen zu helfen - zum Beispiel, in dem diese Kontakte zu Personen herstellen, die in Amsterdam wohnen oder sich zu Besuch dort gerade aufhalten.

Das Experiment läuft noch vier Tage. Bislang haben die Protagonisten jedoch erst 96 der 194 geforderten Kulturen getroffen. Die Challenge mündet in einer großen Party an einem noch geheimen Ort in der niederländischen Hauptstadt. Alle, die an dem Projekt teilgenommen haben, erhalten eine Einladung. jm
Meist gelesen
stats