Expansion: Serviceplan blickt nach China / Mauve führt Sales-Abeleger

Donnerstag, 27. Juni 2013
Serviceplan-Chef Florian Haller baut das internationale Angebot weiter aus (Foto: Agentur)
Serviceplan-Chef Florian Haller baut das internationale Angebot weiter aus (Foto: Agentur)

Die Rolle, die Neuzugang Carl-Philipp Mauve künftig bei Serviceplan spielen soll, konkretisiert sich. Vor kurzem war bekannt geworden, dass der bisherige Marketingmanager von Ford zu der Münchner Agenturgruppe wechselt. Unklar blieb, in welcher Position. Jetzt kommt Licht ins Dunkel. Nach Informationen von HORIZONT wird der 48-Jährige die Führung der Agentur Serviceplan Sales übernehmen. In dieser Funktion folgt er auf den bisherigen Chef Roger Strack, der auf einen anderen Posten innerhalb der Gruppe wechselt. Dem Vernehmen nach soll Strack für Serviceplan ein Angebot in China aufbauen. Details will die Agentur in Kürze bekannt geben. Derzeit heißt es aus der Holdingzentrale zu den Personalien lediglich "kein Kommentar". Die Expansion würde der Ankündigung von Serviceplan-Chef Florian Haller folgen, das internationale Angebot weiter auszubauen.

Bislang ist die Gruppe über die Kooperation mit der Digitalagentur Profero in China vertreten. Eigene Angebote gibt es unter anderem in Österreich, der Schweiz und Italien. Zudem ist man über die Beteiligung an Liquid Campaign in Russland, Indien und Südkorea präsent. Darüber hinaus deckt die Digitaltochter Plan.Net diverse Märkte ab eigenständig und über Kooperationen, wie zum Beispiel mit Grupo Nostrum die Region Lateinamerika. mam
Meist gelesen
stats