Exklusiv-Interview: Aegis-Boss Buhlmann zur Übernahme durch Dentsu

Freitag, 13. Juli 2012
"Der Preis ist außerordentlich gut": Aegis-Boss Jerry Buhlmann
"Der Preis ist außerordentlich gut": Aegis-Boss Jerry Buhlmann

Es ist der Agenturdeal des Jahres. Wie gestern bestätigt wurde, will die japanische Dentsu-Gruppe die Londoner Aegis-Holding für vier Milliarden Euro (3,16 Milliarden Pfund) übernehmen. Aegis ist der Mutterkonzern der internationalen Medianetworks Carat und Vizeum, die mit den Digitalnetzwerken Isobar und iProspekt sowie dem Outdoor-Spezialisten Posterscope unter dem Dach von Aegis Media organisiert werden.
Größter Einzelaktionär:  Vincent Bolloré hat bereits zugestimmt
Größter Einzelaktionär: Vincent Bolloré hat bereits zugestimmt
Das Kaufangebot von Dentsu wird von dem globalen Aegis-Board um Chairman und CEO Jerry Buhlmann vehement unterstützt, der eine entsprechende Empfehlung an die Aktionäre der börsennotierten Holding abgegeben hat. Wie Buhlmann gegenüber HORIZONT.NET bestätigt, wurde mit dem größten Einzelaktionär Vincent Bolloré der Verkauf seiner rund 30-prozentigen Beteiligung an Aegis im Vorwege separat geklärt. Bolloré, der zugleich Inhaber und Chairman des Wettbewerbers Havas ist, hat bereits einen Teil seiner Aktien an Dentsu veräußert und den Verkauf des Restpakets zugesichert.

Gestern war ein aufregender Tag. Wie fühlen Sie sich? Ich bin sehr glücklich.

Aegis verliert seine Unabhängigkeit, auf die Sie stets gepocht haben. Was macht Sie trotzdem so euphorisch?
Das Angebot von Dentsu ist für uns ein Premium-Deal, der gut für uns, für all unsere Mitarbeiter und vor allem für unsere Kunden und Aktionäre ist. Durch die Zusammenlegung mit Dentsu entsteht weltweit eine extrem wettbewerbsfähige Firmenkombination, die uns Kontinuität und Stabilität, aber gleichzeitig auch eine Plattform für Akquisitionen gibt.

Außerdem stimmt der Preis. Der Preis, den wir erzielt haben, ist in der Tat außerordentlich gut.

Teilen die Aegis-Aktionäre Ihre Begeisterung? Erste Reaktionen seitens unserer Shareholder zeigen, dass sie dem Kaufangebot positiv gegenüberstehen und wahrscheinlich zustimmen werden.

Wird es Änderungen im Aegis-Management geben und werden Sie an Bord bleiben? Es wird nirgendwo irgendwelche Änderungen geben und ich selbst werde mindestens bis Ende 2013 bei Aegis an Bord bleiben.

Hat es auch andere Kaufinteressenten außer Dentsu gegeben? In den vergangenen Jahren haben wir viele Gespräche mit allen Agentur-Holdings geführt, aber sie zeigten dann doch kein wirkliches Interesse. Bis vor wenigen Monaten Dentsu mit einem ernst zu nehmenden Cash-Angebot auf uns zukam, dem sich das Aegis-Board zum Wohle seiner Aktionäre, Mitarbeiter und Kunden nicht verschließen konnte. ejej
Meist gelesen
stats