Event: Mediaman legt Spiele-Klassiker Teletennis neu auf

Dienstag, 26. Juni 2012
Aufgebaut war das Spiel auf dem Mainzer Brand-Platz
Aufgebaut war das Spiel auf dem Mainzer Brand-Platz

Es ist DER Spiele-Klassiker aus den 70er Jahren: Pong oder auch Tele-Tennis genannt. Die Mainzer Digitalagentur Mediaman hat am gestrigen Montagabend das legendäre Videospiel unter dem Namen "Bitball" neu aufgelegt und auf die Straße gebracht. Mit dem Event auf der Johannisnacht weihte der Dienstleister auch gleich seine neuen Büros in der Domstadt ein. Haupt-Ideengeber und Initator war Senior Art Director Meik Mense, der das Open-Source-Projekt zusammen mit dem Visualisierungs-Experten Thomas Quiring von Deepartmend umsetzte. Das Spielfeld bildeten Beamer, ein Notebook und eine Microsoft Kinect. Die Schlagflächen ließen sich per Körperbewegung steuern. "Es tut gut, abseits der täglichen Projekte einmal ein Spielfeld zu haben, auf dem Ideen entwickelt werden können, die nicht den üblichen Zielsetzungen unterworfen sind. Da die Arbeit für die Kunden natürlich nicht darunter leiden durfte, haben uns die letzten Wochen und Monate organisatorisch einiges abverlangt", sagt Mense.

Beim einmaligen Einsatz des Events soll es nicht bleiben, so die Agentur. Der Anlass für eine Neuauflage stehe aber noch nicht fest. jm
Meist gelesen
stats