Eurostar wechselt von St. Luke's zu Young & Rubicam

Freitag, 18. Juni 1999

Eurostar hat sich von seinem Londoner Etathalter St. Luke's getrennt und ist zu Young & Rubicam zurückgekehrt. Y&R hatte 1994 die kontroverse Launchkampagne für die Zugverbindung durch den Kanaltunnel entwickelt, zwei Jahre später wechselte das 10-Millionen-Pfund-Budget jedoch zu St. Luke's. Inzwischen hat sich die Eurostar-Marketingstrategie geändert und die Werbung einen stärkeren europäischen Touch bekommen. Ob Young & Rubicam, die die Eurostar-Kampagnen bereits in Frankreich und Belgien und jetzt auch in Großbritannien verantworten, das Budget langfristig in ihrer Obhut hat, wird sich im nächsten Jahr herausstellen: denn da plant das Unternehmen eine Wettbewerbspräsentation mit dem Ziel, die Werbung in Europa zu zentralisieren.
Meist gelesen
stats