Europaetat von Schick Wilkinson Sword geht an Mediaedge CIA

Dienstag, 22. Oktober 2002

Das Solinger Unternehmen Schick und Wilkinson Sword hat seinen europäischen Mediaetat an die WPP-Mediatochter Mediaedge CIA vergeben. Dabei handelt es sich um ein Etatvolumen im mittleren zweistelligen Millionenbereich, das auf 23 europäische Märkte verteilt wird.

Für den deutschsprachigen Raum wird das Frankfurter Büro von Mediaedge CIA zuständig sein, für das Volker Straube zuständig ist. Die gesamte europäische Koordination übernimmt die neu geschaffene Unit Worldwide Client Services & Solutions in Düsseldorf, die von Managing Director Dirk Fromm geleitet wird. Laut Straube konzentriert sich der Mediaeinsatz für die Produkte von Schick und Wilkinson Sword vornehmlich auf die TV- und Printwerbung sowie den Bereich Sponsoring.

Das Solinger Unternehmen wurde zuvor jahrelang von dem ebenfalls zu WPP gehörenden Medianetwork Mindshare betreut. Aus Wettbewerbsgründen musste Mindshare aber nach dem Gewinn des weltweiten Mediaetats von Gillette im September den Etat von Schick Wilkinson Sword abgeben. Dem Vernehmen nach soll Mediaedge CIA in Kürze auch das weltweite Budget übertragen werden.

Straube ist erst seit einem Jahr Leiter des Frankfurter Büros von Mediaedge CIA und arbeitete zuvor acht Jahre lang bei Mindshare, wo er unter anderem den Etat des Solinger Unternehmens betreute. Solinger Unternehmens betreute.
Meist gelesen
stats