Europäische Agenturverbände erwarten 2003 kein Wachstum

Freitag, 18. Juli 2003

Eine leichte Stabilisierung des Marktes, aber kein spürbares Wachstum erwarten die europäischen Werbeagenturen in diesem Jahr. Stagnierende beziehungsweise sinkende Umsätze erwarten 56 Prozent der nationalen Agenturenverbände, die im diesjährigen Euromonitor, dem Stimmungsbarometer des europäischen Agenturenverbandes EACA, befragt wurden. Nur 43 Prozent glauben an ein Wachstum ihrer Mitglieder in diesem Jahr.

Impulse erwarten sich die europäischen Agenturen insbesondere aus den Branchen Telekommunikation, Pharma und Banken. Ansonsten bestätigt der Monitor die altbekannten Probleme, die auch in Deutschland den Werbern zu schaffen machen: der Kosten- und Zeitdruck auf die Agenturen steigt, die Budgets werden gekürzt, die Kunden planen immer kurzfristiger und verlangen häufiger kosteneffiziente, abverkaufsorientierte Lösungen. sib
Meist gelesen
stats