Eurobest 2006: Scholz & Friends gewinnt Grand Prix

Donnerstag, 07. Dezember 2006
Grand Prix für die Outdoor-Kampagne für Jobsintown.de von S&F
Grand Prix für die Outdoor-Kampagne für Jobsintown.de von S&F
Themenseiten zu diesem Artikel:

Scholz & Friends Medaille DDB Leo Burnett Jung von Matt Bic DHL


Beim diesjährigen Eurobest-Festival haben die deutschen Agenturen insgesamt 37 Medaillen gewonnen, darunter der Outdoor Grand Prix für Scholz & Friends. Die Agentur holt damit einen weiteren Preis für die Jobsintown.de-Outdoor-Kampagne. Außerdem wurde Scholz & Friends mit einer Gold- und drei Bronzemedaillen ausgezeichnet. Auch Jung von Matt kann sich freuen: die Agenturgruppe holte eine Gold-, vier Silber- und vier Bronzemedaillen im Auftrag von Kunden wie Dulux Farbe, BIC und DHL. Gold haben ebenfalls DDB Germany (VW-Golf- R32-Kampagne) und Nordpol (Renault Mégane) gewonnen. DDB holte außerdem zwei Silber- und eine Bronzemedaille, Nordpol eine Bronzemedaille.

Daneben wurde Silber zweimal an TBWA Germany (Adidas Football), zweimal an Ogilvy Frankfurt (Nur Die Strumpfhosen und Amnesty International), Saatchi + Saatchi (T-Mobile), Leo Burnett (Fissler), Grabarz & Partner (Studio Funk) sowie an McCann-Erickson in München (Condor) vergeben.

Außerdem ging Bronze je zweimal an TBWA Germany und Leo Burnett, sowie je einmal an Saatchi + Saatchi, Ogilvy, Grey Worldwide, Euro RSCG, Kolle Rebbe, Start und Venividi.

Insgesamt wurden bei den Eurobest Awards 2006 225 Trophäen vergeben. Deutschland hat deutlich besser abgeschnitten als im Vorjahr: 2005 gingen nur 21 Medaillen an deutsche Agenturen. In diesem Jahr wurde auch besonders fleißig eingereicht: Bei 550 Unternehmen aus 31 Ländern, die sich mit 4988 Arbeiten beteiligt haben, waren es knapp 17 Prozent mehr als im Vorjahr. stu

HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats