Euro RSCG sichert sich Millionenetat von Metro Cash & Carry

Donnerstag, 07. Juli 2011
Neugeschäftserfolg für Agenturchef Andreas Geyr und sein Team
Neugeschäftserfolg für Agenturchef Andreas Geyr und sein Team

Euro RSCG Europe hat sich in einem mehrstufigen Pitch um den internationalen Etat des Großhandelsunternehmens Metro Cash & Carry durchgesetzt. Das Nachsehen im Finale hatte Wettbewerber Ogilvy. Die Düsseldorfer Tochter des Metro-Konzerns will erstmals eine integrierte Imagekampagne für ihre Märkte starten. Dabei sollen sowohl klassische Medien (Print, Plakat, Funk) als auch diverse CRM- und Online-Maßnahmen zum Einsatz kommen. Außerdem sind Angebotskommunikation sowie PoS-Werbung geplant. Der Auftritt entsteht unter der kreativen Federführung von Felix Glauner, Chief Creative Officer von Euro RSCG Germany. Die Düsseldorfer Agentur ist gemeinsam mit ihrer Prager Netzwerkschwester zum Pitch angetreten. Unterstützt wurden sie dabei vom Management Board der Agenturgruppe. Europachef Andreas Geyr sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir uns in einem der größten europäischen Pitches des Jahres durchsetzen konnten. Das bestätigt unsere Strategie, aus Deutschland heraus internationale Etats zu gewinnen." Bereits vor neun Monaten konnte sich das Team den europäischen Etat von Granini sichern.

Miguel Angel Rivera, Head of Corporate Marketing bei Metro C&C, erklärt: „Uns hat bei Euro RSCG vor allem die hervorragende Kreation überzeugt und die hohe Kompetenz, voll integrierte Kampagnen zu entwickeln und durchzuführen." Metro C&C ist in 30 Ländern vertreten. Die neue Kampagne soll im Herbst zunächst in einigen europäischen Märkten starten. bu
Meist gelesen
stats