Euro RSCG dampft Frankfurter Büro ein

Montag, 02. April 2012
Euro-RSCG-Chef Andreas Geyr
Euro-RSCG-Chef Andreas Geyr

Die Agentur Euro RSCG fährt ihr Frankfurter Büro quasi auf Null. Nach dem Ausstieg der beiden Führungskräfte Mike Ries und Angela Posch sowie der Verlagerung des Granini-Etats in die Zentrale nach Düsseldorf, gibt es vorerst keine Basis mehr, um das Büro weiterzubetreiben. Von einer Schließung der Niederlassung will Gruppenchef Andreas Geyr jedoch nicht sprechen. Man behalte sich vor, das Büro zu reaktivieren, sollte es Bedarf geben. Derzeit ist das allerdings nicht absehbar. Euro RSCG Frankfurt verfügt über keine großen eigenen Ressourcen, sondern ist unter einem Dach mit der Media-Schwester MPG untergebracht. Einziger Kunde war der Safthersteller Eckes-Granini. Dessen Etat hatten Ries und Posch schon bei ihrem früheren Arbeitgeber JWT betreut. Jetzt kümmern sich Harald Jäger (Beratung) und Helmut Schulte (Kreation) bei Euro RSCG Düsseldorf um den Kunden.

Ries steigt als Nachfolger von Till Wagner (kehrt zurück zu JvM) bei der Personalberatung Weig & Wagner ein. Posch will sich offenbar mit einem eigenen Angebot selbstständig machen. mam
Meist gelesen
stats