Etat-Gewinn: Lukas Lindemann Rosinski heizt Finalgon ein

Montag, 14. Februar 2011
-
-

Lukas Lindemann Rosinski (LLR) baut die Zusammenarbeit mit Boehringer Ingelheim aus: Ab sofort betreut die Hamburger Agentur neben Antistax auch die Wärmecreme gegen Rückenschmerzen und Verspannungen Finalgon. LLR konnte sich in einem mehrstufigen Pitch durchsetzen. Die erste Arbeit für die Boehringer-Marke ist bereits ab heute zu sehen: Unter dem Motto "Finalgon. Heizt ein. Tut gut." hat LLR eine 3D-animierte Kampagne kreiert, mit der das Pharmaunternehmen Finalgon zu dessen 60. Jubiläum wiederbeleben will. Die Schmerzsalbe wird im TV-Spot von einem feuerspeienden Drachen verkörpert, der demonstriert, wie gut die Creme wirkt. "Finalgon ist kein sanftes Hausmittelchen, sondern eine Charaktermarke, die offensiv die eigene starke Wirkung kommuniziert", sagt Verena Baernwick, Produktmanagerin bei Boehringer Ingelheim.

Auf Seiten von LLR verantwortet Achim Rietze die Strategie, das Kreativ-Konzept stammt von Caroline Ellert und Sebastian Gröbner. Flankiert wird das Commercial von Printanzeigen in Publikums- und Fachzeitschriften. jm
Meist gelesen
stats