Etat-Gewinn: Cocodibu wird PR-Agentur von Spreadshirt

Montag, 12. März 2012
Cocodibu-Chefs Christian Faltin (l.) und Stefan Krüger
Cocodibu-Chefs Christian Faltin (l.) und Stefan Krüger

Das Social-Commerce-Unternehmen Spreadshirt hat entschieden: Nach einem Agentur-Screening sowie einem anschließenden Workshop hat der Onlineversand für personalisierte Kleidung Cocodibu zu seiner PR-Agentur in Deutschland ernannt. Der Münchner Kommunikationsdienstleister um die beiden Geschäftsführer Christian Faltin und Stefan Krüger soll insbesondere den B-to-B-Geschäftsbereich von Spreadshirt in der Außendarstellung stärken. Ein weiterer thematischer Schwerpunkt ist das zehnjährige Spreadshirt-Jubiläum, das 2012 ansteht. "Cocodibu hat uns mit ebenso zahlreichen wie unkonventionellen Ideen sowie einer ausgeprägten Hands-on-Mentalität überzeugt", begründet Spreadshirt-Pressesprecherin Eike Sievert die Etat-Entscheidung.

Spreadshirt, 2002 gegründet, ist eigenen Angaben zufolge die größte Clothing-Commerce-Plattform Europas und die drittgrößte in Nordamerika. Über 40.000 Online-Shops nutzen das Leipziger Unternehmen als Vertriebsplattform, das zudem auch direkt an Endkunden verkauft. Spreadshirt ist auf 17 Märkten in neun Sprachen aktiv. Zum Kundenstamm von Cocodibu gehören Unternehmen wie Audi, Medientage München, ZMG und "Cosmopolitan". jm


Meist gelesen
stats