Ergo erhöht Umsatz um 16 Prozent und eröffnet Büro in München

Donnerstag, 12. März 2009

Ergo Kommunikation hat das Geschäftsjahr 2008 mit einer guten Bilanz abgeschlossen. Die inhabergeführte PR-Agentur konnte den Gesamtumsatz um 16 Prozent auf knapp 9 Millionen Euro erhöhen. Das Honorarvolumen stieg um 12 Prozent auf 6,5 Millionen Euro. Darüber hinaus stellte die Agentur 12 neue Mitarbeiter ein und beschäftigt jetzt ein Team von 78 Personen. Zu den Kunden, die Ergo 2008 gewonnen hat, gehören die Westdeutsche Immobilienbank, die Bausparkasse Schwäbisch Hall und Janus Kapital International. Obwohl die Wachstumsdynamik ab Jahresmitte schwächer ausfiel als in den Vorjahren, ist Ulrich Helzer,  Geschäftsführender Gesellschafter bei Ergo, mit dem Ergebnis zufrieden und blickt positiv auf 2009. "Auch in diesem Jahr haben wir trotz und auch wegen der Wirtschaftskrise neue und interessante Mandate gewonnen", sagt Helzer, dessen Agentur ihre Schwerpunkte auf die Bereiche Wirtschaft, Finanzen und Politik legt.

Noch im Frühjahr eröffnet ein Ergo-Büro in München. Die Leitung des Standortes werden die Geschäftsführer Dirk Heerdegen und Andreas Hamacher übernehmen. Bisher ist Ergo in Berlin, Frankfurt und Köln vertreten. jf
Meist gelesen
stats