Erdbeben im Stadion: Nike und BBDO messen die Leidenschaft des Fußballs

Dienstag, 16. Oktober 2012
Die seismographischen Aufzeichnungen nutzte Nike für die Printwerbung
Die seismographischen Aufzeichnungen nutzte Nike für die Printwerbung

Akustisch sind eingefleischte Fußballanhänger wohl nicht zu toppen. Mit ohrenbetäubendem Jubel und rhythmischen Sprechgesängen treiben sie ihre Mannschaft zu Höchstleistungen an. Doch können Fußballfans auch ein Erdbeben auslösen? In einem Experiment haben Nike und die argentinischen Kreativen von BBDO diese Frage beantwortet. Mit ihm beweist der Sportartikler nach Nike+ erneut, wie man aus sportlichen Verhaltensdaten interessante und erfolgreiche Marketingideen generieren kann. San Juan, Argentinien im August 2012: Das Finale des Wettbewerbs Copa Argentina steht bevor. Im Endspiel stehen sich die Teams Club Atlético Boca Juniors und Racing Club gegenüber. Gerade das Heimstadion der Boca Juniors, im Volksmund "La Bombonera" genannt, soll aufgrund seiner Architektur die Gesänge und das Getrampel der Boca-Juniors-Fans derart verstärken, dass sie eine einschüchternde Wirkung auf Gästemannschaften haben. Doch lässt sich die Leidenschaft für das von Nike ausgerüstete Boca-Juniors-Team auch in Form von Erdschwingungen in einem anderen Stadion messen?

Die Verantwortlichen Werber von BBDO um den Kreativen Alejandro Gowland haben zusammen mit der Produktionsfirma Sake und einem Team von 15 Technikern und Producern einen Seismographen verwendet, der die Signale von vier Schwingungssensoren empfängt. Diese wurden zuvor unterhalb der Boca-Fans im Estadio del Bicentenario in der argentinischen Stadt San Juan angebracht. Anschließend wurden die aufgezeichneten Vibrationen der Fans umgewandelt und mithilfe einer Richterskala dargestellt.

Das Ergebnis: Mit einem Wert von 6,4 auf der Richterskala löste das erste Tor der Boca Juniors ein wahres Erdbeben aus. Der Jubel, als die am Ende siegreiche Mannschaft den Pokal in die Höhe streckte - die Boca Juniors gewannen das Finale mit 2:1 - kam auf einen Wert von 5,9. Fazit: Eine außergewöhnliche Aktion von Nike, die die Marke einmal mehr mit den Emotionen des Sports verknüpft.  jm
Meist gelesen
stats