Enfatico dockt bei Y&R Brands an

Dienstag, 14. April 2009
Enfatico wird Teil von Y&R Brands
Enfatico wird Teil von Y&R Brands

Die Ende 2007 mit großen Ambitionen ins Leben gerufene WPP-Agentur Enfatico wird laut US-Presseberichten unter das Dach von Y&R Brands gestellt. Die Firma war damals extra für den Kunden Dell gegründet worden und sollte sich mit 1000 Mitarbeitern zunächst exklusiv um diesen Kunden kümmern. Einem Bericht von "Adage.com" zufolge agiert die Agentur ab sofort nicht mehr als eigenständige Säule unter dem Dach von WPP. Stattdessen wird sie Teil der Y&R-Gruppe, zu der neben der gleichnamigen Werbeagentur auch Dienstleister wie Wunderman (Dialog), Burson-Marsteller (PR) und Landor (Design) gehören. Enfatico-Chef Torrence Boone soll nun nicht mehr direkt an WPP-CEO Martin Sorrell berichten, sondern an Peter Stringham, den Chef von Y&R Brands.

Das Modell von Enfatico stand von Beginn an in der Kritik. Immer wieder äußerten Experten Zweifel daran, dass sich eine auf einen einzigen Kunden ausgerichtete Agentur erfolgreich im Markt würde behaupten können. Zuletzt gab es Meldungen, dass Enfatico rund 8 Prozent der Stellen abbauen müsse - wegen der Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf den Technologiesektor und damit auf den Kunden Dell. mam
Meist gelesen
stats