Elf deutsche Arbeiten auf der Shortlist für den Euro Effie

Mittwoch, 20. Juni 2012
-
-

Die Organisatoren des Euro Effie haben die Finalisten des diesjährigen Wettbewerbs bekannt gegeben. Insgesamt schafften es 40 Einreichungen auf die Shortlist, darunter jeweils elf Arbeiten aus Deutschland und Großbritannien. Frankreich kommt auf vier Nominierungen, die Schweiz auf drei. Von den deutschen Teilnehmern kann sich Jung von Matt die meisten Hoffnungen auf eine Medaille machen. Die Hamburger Agenturgruppe hat drei Kandidaten im Rennen (zweimal Mercedes-Benz, Nikon). Grabarz & Partner ist mit zwei Arbeiten für Volkswagen dabei.

Die Jury befindet Ende Juni über die Gewinner. An der Spitze des Gremiums steht Pierre Woreczek, Senior Vice President of Brand Strategy bei Mconald's Europe. Die Arbeiten werden anhand ihrer Wirksamkeit (80 Prozent) und ihrer Kreativität (20 Prozent) beurteilt. Die Preisverleihung findet am 19. September in Brüssel statt. Weitere Informationen finden Sie hier. hor  
Meist gelesen
stats