Eiskalt: BBDO Proximity verteidigt Europa-Etat von Tiefkühlriese Iglo

Dienstag, 14. Mai 2013
General Manager Dirk Bittermann kann sich weiterhin um den Kunden Iglo kümmern (Foto: BBDO)
General Manager Dirk Bittermann kann sich weiterhin um den Kunden Iglo kümmern (Foto: BBDO)

Der deutsche Tiefkühlkost-Hersteller Iglo hat fast in ganz Europa um seinen Kommunikationsetat pitchen lassen - und sich dabei die Konzepte von vier verschiedenen Agenturen angeschaut. Der bisherige Etathalter BBDO Proximity Düsseldorf ließ sich jedoch nicht aufs Glatteis führen und konnte das Mandat für die BBDO-Gruppe erfolgreich gegen seine drei Wettbewerber verteidigen. Die Agenturgruppe BBDO betreut die Marke Iglo seit dem Jahr 2009 in zahlreichen europäischen Ländern. Das Hamburger Unternehmen hatte im vergangenen Jahr seinen Etat für Kontinental-Europa erneut ausgeschrieben - mit Ausnahme von Italien, wo die Marke Findus auch nach der Trennung von Unilever im Jahr 2006 weiterhin zum ehemaligen Mutterkonzern gehört. In den kommenden Jahren plant der Tiefkühlkost-Riese seine Marktstellung weiter auszubauen und seine Hauptmarke Iglo durch einen vereinheitlichten Auftritt zu stärken. BBDO wird sich als Leadagentur um die Kommunikation auf allen Kanälen kümmern.

BBDO Proximity betreut Iglo bereits seit 2009
BBDO Proximity betreut Iglo bereits seit 2009
"Wir konnten Iglo mit einem frischen Blick auf die Marke und einer integrierten Kreation überzeugen", erläutert Dirk Bittermann, General Manager von BBDO Proximity Düsseldorf. "Dieser europäische Pitch-Gewinn ist eine tolle Bestätigung für unser internationales Team am Standort Düsseldorf." Das Mandat belege zudem, welche Kompetenz die Agentur im Food-Bereich besitze. fam
Meist gelesen
stats