Einreichrekord beim ADC-Wettbewerb

Freitag, 23. Februar 2007

Insgesamt konkurrieren in diesem Jahr 7875 Arbeiten um die Nägel des Art Directors Club für Deutschland (ADC). Das sind über 22 Prozent mehr Einreichungen als im vergangenen Jahr. Der positive Trend zieht sich durch alle Disziplinen und zeigt sich besonders in den Bereichen Design (plus 71,3 Prozent), Räumliche Inszenierung (plus 39,3 Prozent) und Dialogmarketing (plus 37,9 Prozent). Neu dabei ist die Kategorie Virale Filme, in der auf Anhieb 108 Arbeiten eingereicht wurden. Erstmals sind auch Kreative aus Österreich und der Schweiz am Wettbewerb beteiligt. Alle Einreichungen sind in der ADC-Ausstellung am Berliner Flughafen Tempelhof zu besichtigen.

Während des Berlin Festivals 2007, das vom 23. bis 26. März stattfindet, zeichnet der Kreativclub zum 43. Mal Arbeiten kommerzieller Kommunikation aus. Insgesamt 308 ADC-Mitglieder werden unter der Leitung von Chairman Thomas Rempen, Professor an der Universität Dusiburg-Essen, die eingereichten Arbeiten beurteilen. stu

Meist gelesen
stats