Effie: Gold für Jung v. Matt, Pucci Sulzer und Publicis

Sonntag, 24. Oktober 1999

3 Gold-, 5- Silber- und 7 Bronze-Auszeichnungen beim Effie des Gesamtverbands Werbeagenturen (GWA): Gold gab es für DEA (Jung v. Matt), Freixenet (Pucci Sulzer) und Renault (Publicis Frankfurt). Mit Silber wurden beim Wettbewerb des GWA, der mit dem Effie besonders effiziente Werbung auszeichnet: IBM E-Business (Ogilvy & Mather), Media Markt (For Sale), Nivea Beauté (FCB Wilkens), Nokia 8110 (Gramm), Sioux (GPP). Bronze erhielten: Bundesverband Alphabetisierung (Grey), Burger King (Start/D'Arcy), Dallmayr Kaffee (Heye & Partner), El Vital (McCann-Erickson), Polizei Hamburg (Springer & Jacoby), Scoda Octavia (Grey) und SPD (KNSK/BBDO). Moderiert wurde die 15. Effie-Preisverleihung in Berlin von TV-Star Christian Clerici, als Special Guest gab sich vor 500 Gästen übrigens Howard Jones die Ehre. Der TV-Sender Sat 1 hatte die Veranstaltung zum achten Mal unterstützt.
Meist gelesen
stats