Effekten-Spiegel will Action Press von Hunzinger Information übernehmen

Montag, 22. September 2003

Die Effecten-Spiegel AG plant eine Übernahme der zur Hunzinger Information gehörenden Bildagentur Action Press. Effecten-Spiegel ist mit 33,15 Prozent an Hunzinger Information beteiligt und hat angekündigt, weitere Anteile kaufen zu wollen. Der Großaktionär will zudem eine außerordentliche Hauptversammlung der Hunzinger Information einberufen, bei der neben der Abberufung des bisherigen Aufsichtsrates auch die Umfirmierung der Hunzinger Information AG in Action Press AG auf der Tagesordnung stehen soll.

Der Effecten-Spiegel hat in einer Erklärung deutlich gemacht, dass er an einer langfristigen Beteiligung an Action Press interessiert ist. Im Zuge der vom Effecten-Spiegel geplanten Umstrukturierung würde die Hunzinger PR aus der Hunzinger Information ausgegliedert. Unternehmensgründer Moritz Hunzinger hat die Aktionäre bereits gebeten, nicht auf die Vorschläge des Effecten Spiegels einzugehen. Sein Ziel ist es, das aus Hunzinger PR, der Bildagentur Action Press und dem Marktforschungsinstitut Infas bestehende Unternehmen in der bisherigen Form weiterzuführen. hjs
Meist gelesen
stats