Economia entwickelt neuen Kommunikationsauftritt für Frosta

Donnerstag, 27. Februar 2003

Mit einem überarbeiteten Markenauftritt meldet sich Tiefkühlkosthersteller Frosta nach über einjähriger Kommunikationspause zurück. Die Bremerhavener bauten nicht nur radikal ihre Produktpalette um, sondern präsentieren sich ab dieser Woche auch mit einem neuen Kommunikationskonzept. Verantwortliche Agentur ist Economia in Hamburg, die den Markenauftritt von Frosta behutsam, aber grundlegend umkrempelte. Im Mittelpunkt der Kommunikationsoffensive stehen die Tiefkühlgerichte des Herstellers, die seit Anfang des Jahres unter dem hauseigenen Label "Frosta Reinheitsgebot" vermarktet werden. Dahinter verbirgt sich die neue Produktphilosophie des Unternehmens, das künftig auf den Zusatz von Geschmacksverstärkern, Farbstoffen sowie künstlichen und natürlichen Aromen verzichtet.

Mit dem Vorstoß will das Unternehmen die Marke Frosta noch eindeutiger gegenüber den Handelsmarken differenzieren und verlorene Marktanteile zurückgewinnen. In der klassischen Werbung liegt der Schwerpunkt auf TV. Der Spot zeigt passend zum neuen Claim "Mehr als Genuss" stimmungsvolle Bilder, die viel Natur, Lebensfreude und appetitliche Zutaten sequenzhaft zeigen. Integriert sind Informationen zum Reinheitsgebot (Produktion: Dock 7 Film, Hamburg). Daneben haben die Hamburger Kreativen einige Printmotive entwickelt, die in Fachtiteln und einigen Publikumszeitschriften geschaltet werden. Mediaagentur ist Carat, Hamburg. sib
Meist gelesen
stats