Econ-Verlag zeichnet die drei besten Kampagnen des Jahres 2000 aus

Mittwoch, 07. Februar 2001

Über das "1. Sieger-Megaphon" des vom "Jahrbuch der Werbung" (Econ-Verlag) veranstalteten Kreativwettbewerbs "Kampagne des Jahres 2000" freut sich die Münchner Agentur Heye & Partner. Sie wurde von der Expertenjury für ihre Arbeit für McDonald's ausgezeichnet.

Der 2. Platz geht an die Hamburger Agentur Springer & Jacoby für ihre Mercedes-Werbung. Dabei überzeugten sowohl die minimalistischen Motive für die E-Klasse als auch die nach Ansicht der Experten "brillanten TV-Spots" für die A-Klasse.

Das dritte Sieger-Megaphon ging schließlich an E-Fact Limited und Springer & Jacoby. Die Jury war sich einig, dass die Agenturen mit ihrer Telefonbuch-Kampagne für die Deutsche Telekom einen aufmerksamkeitsstarken Spannungsbogen aufgebaut haben.

Neben den drei Kampagnensiegern werden im "Jahrbuch der Werbung" in diesem Jahr wieder ein Anzeigen- und ein Internetsieger gekürt. Über das Anzeigen-Megaphon freut sich Ogilvy & Mather in Frankfurt für seinen "Kraft-Ketchup-Biss", das Internet-Megaphon geht an die Agentur Scholz & Volkmer für die Kreation der Website www.cyber-pirates.de. Die offizielle Verleihung der Megaphone erfolgt im Rahmen der offiziellen Präsentation des "Jahrbuchs der Werbung" durch den Econ-Verlag im Mai.
Meist gelesen
stats