East End Communications tourt mit Hamburg durch Europa

Mittwoch, 13. Juli 2011
-
-


Die Agentur für Live-Kommunikation East End Communications hat sich in einer europaweiten Ausschreibung der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt durchgesetzt. Damit verantwortet der ebenfalls in der norddeutschen Metropole ansässige Dienstleister die Planung und Umsetzung der Infotour "Train of Ideas", mit der sich die Stadt Hamburg als "Umwelthauptstadt Europas 2011" vorstellt. Die EU-Kommission hatte Hamburg diesen Titel im Februar 2009 verliehen. Der Ausstellungszug steuert innerhalb von sieben Monaten 18 verschiedene europäische Großstädte an. Gestartet ist er bereits im Mai. Zur Zeit macht der Zug eine kleine Sommerpause, ab 1. September steuert er Paris an und fährt dann weiter nach Brüssel, Amsterdam und Antwerpen. Interessierte können in einer interaktiven Ausstellung erfahren, wie Städte künftig lebenswert und nachhaltig gestaltet werden können. Konzipiert wurde der Train of Ideas von Kunstraum GfK, Hamburg. Weitere Infos gibt es hier. jm
Meist gelesen
stats