Dreiform gestaltet Filialkonzept der Postbank

Mittwoch, 14. November 2007
Ralf Nährig (l.) und Clemens von Gizycki
Ralf Nährig (l.) und Clemens von Gizycki

Die Kölner Dreiform Architektur Design Kommunikation gibt den Filialen der Postbank ein neues Gesicht. Die ersten Pilot-Objekte wurden in Berlin, Hannover-Garbsen, Augsburg, Aachen, Konstanz und Regensburg eröffnet. Anfang 2008 soll dann der schrittweise bundesweite Umbau der Filialen beginnen. Das 2001 gestartete Designerteam um die Inhaber und Geschäftsführer Clemens von Gizycki und Ralf Nähring setzten sich mit einem integrierten, modular aufgebauten Ansatz gegen etablierte Wettbewerber durch.

Die Berliner Postbank-Filiale
Die Berliner Postbank-Filiale
Für Neugestaltung der Filialen galt der Anspruch, die konsequente Kundenausrichtung der Bank stärker in den Vordergrund zu rücken. Gleichzeitig sollten die Angebote der Briefpost und anderer Partner berücksichtigt werden und Raum für zusätzliche Dienstleistungen, wie einen Ticketservice oder Shop-in-Shop-Lösungen einkalkuliert werden. Auf dieser Grundlage fiel die Entscheidung für den von Dreiform modular aufgebauten Ansatz.

Die Postbank, die sich mit mehr als 14,6 Millionen Kunden als größte Privatkundenbank Deutschlands bezeichnet, hatte Anfang 2006 die 850 umsatzstärksten Filialen der Deutschen Post übernommen. si

Meist gelesen
stats