Drei Agenturen pitchen um Super RTL

Dienstag, 08. August 2000

Der TV-Sender Super RTL hat die drei Agenturen J. Walter Thompson in Frankfurt, Jung v. Matt am Main, Offenbach, sowie die Düsseldorfer Agentur Castenow zur Wettbewerbspräsentation um den klassischen Werbeetat eingeladen. Der Vertrag mit dem derzeitigen Etathalter Start in München läuft zum Jahresende aus, die Münchner Agentur nimmt nicht am Pitch teil. Die Wettbewerbspräsentation dient laut Florian Ruckert, Marketing-Direktor von Super RTL, zur Überprüfung der Senderpositionierung aufgrund der geänderten strategischen Ausrichtung, Super RTL als führende Unterhaltungsmarke für Kinder zu etablieren. Der Media-Etat wird weiterhin von Carat in Wiesbaden betreut.
Meist gelesen
stats