Draft FCB verliert weltweites Mandat von SC Johnson / BBDO und Ogilvy übernehmen

Freitag, 29. Juli 2011
Draft FCB ist das Portfolio von SC Johnson los
Draft FCB ist das Portfolio von SC Johnson los

Harter Rückschlag für das Interpublic-Netzwerk Draft FCB. Der US-Konsumgüterkonzern SC Johnson hat seinen weltweiten Marketingetat bei der Agenturgruppe abgezogen. Das bestätigt der Konzern auf Anfrage von HORIZONT.NET.  Die globalen Werbespendings von SC Johnson liegen Schätzungen zufolge bei rund einer Milliarde US-Dollar. Draft FCB soll durch die jetzige Entscheidung ein hohes achtstelliges Honorarvolumen verlieren.

Die großen Gewinner sind Ogilvy & Mather und BBDO. Wie SC Johnson mitteilt, werden die beiden Agenturen künftig weltweit für die Werbung des Konzerns verantwortlich sein. Während sich BBDO um die Schädlingsbekämpfungsmittel und den Bereich Home Storage kümmern soll, wird Ogilvy & Mather künftig die Werbung für Duftstoffe und Putzmittel entwickeln dürfen.

"Es war eine sehr harte Entscheidung, und wir schätzen den Beitrag, den das Team von Draft FCB während der langen Phase der Zusammenarbeit für unseren Geschäftserfolg geleistet hat, wirklich sehr", sagt CEO Fisk Johnson. Allerdings hätten Ogilvy und BBDO in dem "strengen" Pitch, der alle Kanäle von Digital über Direct Marketing bis hin zu Mediaplanung und -einkauf abgedeckt habe, am besten abgeschnitten.

Für Draft FCB und die Muttergesellschaft Interpublic ist der Verlust ein herber Schlag ins Kontor. Die Börse hat offenbar bereits auf die Meldungen reagiert. Der Kurs der Interpublic-Aktie stürzte bislang um mehr als 15 Prozent ab. Die Holding, die gerade erst ihre Halbjahresbilanz präsentierte, hat inzwischen eine Erklärung abgegeben, in der sie betont, dass die Auswirkungen des Etatverlusts auf die Konzernbilanz 2011 nicht wesentlich seien. Gleichzeitig gab Interpublic ein Bekenntnis zur integrierten Aufstellung von Draft FCB ab. Die Agentur arbeitet seit über einem halben Jahrhundert für SC Johnson. Die Kooperation stammt noch aus der Zeit der Werbeagentur Foote Cone Belding, die 2006 mit der Dialogagentur Draft zusammengelegt wurde.

Welche Auswirkungen ein Etatverlust auf de deutschen Markt und die hiesige Niederlassung von Draft FCB in Hamburg hat, ist noch nicht bekannt. Die Agentur führt auf ihrer Website unter anderem die SC-Johnson-Marken Pronto, Autan, Brise und Null-Null als Kunden. Die Agenturgruppe Draft FCB hatte im vorigen Jahr einen großen internationalen Erfolg verbucht, als der weltweite Beiersdorf-Etat bei ihr gebündelt wurde. mam/mas
Meist gelesen
stats