Draft FCB nimmt JWT den Etat für Miracel Whip ab

Mittwoch, 16. Januar 2008
Setzt sich durch: Peter John Mahrenholz
Setzt sich durch: Peter John Mahrenholz

Erfolg für die Hamburger Agentur Draft FCB: Das Team um CEO Peter John Mahrenholz und Kreativchef Mathias Jahn erhält nach einem Pitch den Etat für die Kraft-Foods-Marke Miracel Whip. Das Nachsehen hat der bisherige Betreuer JWT in Frankfurt. Die WPP-Agentur hatte den Etat bis vor einem Jahr weltweit gehalten, war zuletzt aber nur noch in Deutschland für Miracel Whip tätig.

Im Fokus der neuen Kampagne stehen die Verwendungsanlässe der Salatcreme, die "auf moderne Art kommuniziert werden sollen", heißt es in einer Pressemitteilung. Außerdem soll die Agentur für die Sortimentserweiterung durch neue Packaging- und Light-Varianten werben. Die operative Verantwortung für den Etat haben auf Agenturseite Kreativdirektor Bill Marbach und Management Supervisor Nadja Ludwig. Für Draft FCB ist der Kunde kein Unbekannter. Die Agentur arbeitet bereits für die Nudelgericht-Marke Miracoli, die ebenfalls zu Kraft Foods gehört.

Einen weiteren Etatgewinn kann die Interpublic-Tochter mit der Kölner Hotelgruppe Neue Dorint verbuchen. Hier steht nach einem Pitch die Vertragsunterzeichnung offenbar kurz bevor. Mit dem Gewinn von Miracel Whip und Neue Dorint kann Draft FCB seine gute Bilanz des vorigen Jahres fortsetzen. In den vergangenen zwölf Monaten konnte sich die Agentur unter anderem Aufträge von ABN Amro, Air Arabia, Michelin und Varta sichern.
Meist gelesen
stats