Draft FCB gewinnt drei Marken von Boehringer Ingelheim

Dienstag, 03. Mai 2011
-
-

Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim setzt seine Strategie fort, die Werbeetats für seine Produkte bei einzelnen Agenturen zu bündeln. Nachdem Anfang des Jahres die Agentur Y&R den Zuschlag für die Marken Buscopan, Bisolvon und Mucosolvan erhalten hat, werden nun die Halsschmerzmittel Mucoangin, Lysopaine und Lizipaina gemeinsam vergeben. Hier hat sich nach einem Pitch die Hamburger Agentur Draft FCB durchgesetzt. Sie wird die drei Marken künftig auf internationaler Ebene betreuen.
Das Mandat für Mucoangin umfasst Märkte wie Deutschland, Frankreich, Mexiko und Italien, um Lysopaine kümmert sich die Agentur in Frankreich, der Schweiz und Vietnam, Lizipaina wird ausschließlich in Spanien vertrieben. Bislang wurden die Marken bei der TV-Kommunikation separat in den einzelnen Ländern betreut. In Deutschland war zuletzt die Agentur Philipp und Keuntje für Mucoangin zuständig (siehe Spot).

In Zukunft soll es einen gemeinsamen Kommunikationsansatz geben. Dazu hat Draft FCB in Hamburg eng mit Network-Kollegen aus den relevanten Märkten zusammengearbeitet. Als kreative und strategische Leadagentur wird das Team um Geschäftsführerein Penelope Winterhager zudem in die Entwicklung der Produktkonzepte eingebunden, teilt die Interpublic-Tochter mit. "Das ist die ideale Voraussetzung, um die Marken international rundum zu betreuen", sagt Winterhager. Neben der klassischen Kommunikation gehören Online- und Social-Media-Maßnahmen zum Auftritt. mam    
Meist gelesen
stats