Dorland fährt Volvo-Etat ein

Freitag, 17. Dezember 1999

Die Berliner Grey-Tocher Dorland ist die neue Lead-Agentur für den rund 50 Millionen Mark schweren Volvo-Etat in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aus Konkurrenzkonflikten hatte sich Volvo vor kurzem von FCB/Wilkens nach der Fusion mit der Chrysler-Agentur Bozell getrennt. Die Entscheidung für Dorland fiel nach einem mehrwöchigen Agenturscreening. Der Kontakt zwischen Agentur und Kunde entstand in Österreich, wo Volvo bereits sei rund 3 Jahren mit Dorland Wien zusammenarbeitet. Derzeit erarbeitet Dorland bereits die neue Volvo-Kampagne, die Anfang nächsten Jahres an den Start gehen soll. Der Vertrag zwischen der Dorland Werbeagentur und ihrem bisherigen Autokunden Honda – Dorland betreut den internationalen Imageetat -wurde nicht verlängert, er endet am 31. Dezember. Die Kampagne für das Honda-Cabriolet S 2000 stellt Dorland allerdings noch fertig.
Meist gelesen
stats