Domina-Viral: Lukas Lindemann Rosinski legt für Germanwings nach

Mittwoch, 07. Dezember 2011
-
-

"Schau! Mich! An!" Wer derzeit den Youtube-Kanal von Germanwings aufruft, dem springt dieser Aufruf in fetten weißen Lettern direkt ins Gesicht. Und er erfährt im passenden Video, was die schlimmste Strafe sein kann, die man(n) sich bei einer Domina abholen kann.

Der von der Hamburger Agentur Lukas Lindemann Rosinski kreierte Online-Spot zeigt einen masochistisch veranlagten Geschäftsmann, der mit heruntergelassener Hose auf dem Boden kniet. Er hat Böses getan: nämlich seinen Businessflug bei der falschen Airline gebucht. Falsch buchen wird bestraft - aber eben nicht so, wie man es erwarten könnte.

Das Duo Lukas Lindemann Rosinski und Kunde Germanwings haben bereits im vergangenen Jahr mit einem Viral auf sich aufmerksam gemacht. Der Spot "Planemob", mit dem der Billigflieger Konkurrent Easyjet aufs Korn nahm, heimste 2010 sogar einen bronzenen Film-Löwen in Cannes ein. jm
Meist gelesen
stats