Direktmarekting-Barometer zeigt leicht nach oben

Montag, 29. September 2003

Die zuletzt von Umsatzrückgängen betroffene Direktmarketing-Branche schöpft wieder Hoffnung. Das aktuelle Dialogmarketing-Barometer des Deutschen Direktmarketing Verbands DDV, für das in Deutschland insgesamt 241 Direktmarketing-Unternehmen befragt wurden, ist für DDV-Präsidentin Kerstin Plehwe ein erstes Signal dafür, dass die Branche das Tal überwunden hat.

Die große Mehrheit der befragten DDV-Mitglieder verzeichnete im 1. Halbjahr 2003 bereits leicht verbesserte Umsätze. Trotzdem mussten immer noch rund ein Viertel der Mitglieder Einbußen hinnehmen. Die Hoffnungen der befragten DDV-Mitglieder richten sich vor allem auf das 2. Halbjahr, für das fast 50 Prozent der Unternehmen Umsatzwachstum erwarten. Nur noch 6 Prozent gehen für diesen Zeitraum von Geschäftsrückgängen aus, nach dem im Vorjahr noch rund 18 Prozent mit Einbußen rechneten.

Der Umfrage zufolge ist für dieses Jahr auch wieder mit einer positiven Mitarbeiterentwicklung zu rechnen. Immerhin haben bereits rund 25 Prozent der Unternehmen im 1. Halbjahr neue Mitarbeiter eingestellt. Erstmals wurden in die Erhebung auch die Schweiz und Österreich mit einbezogen. Für die beiden Nachbarländer sieht die Prognose für 2003 deutlich positiver aus. Dort erwarten jeweils etwas mehr als 60 Prozent der befragten Unternehmen wieder spürbare Zuwächse. hjs
Meist gelesen
stats