Direct Lions: 6 Löwen für Deutschland und noch ein Grand Prix für "Dumb Ways to die"

Dienstag, 18. Juni 2013
Serviceplan und Sky punkten in Cannes
Serviceplan und Sky punkten in Cannes

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt: Mit zwei goldenen und einem bronzenen Löwen ist Serviceplan der beste deutsche Teilnehmer bei den Direct Lions. Serviceplan-Kreativchef Alexander Schill war in diesem Jahr Mitglied der Jury unter Vorsitz von Mark Tutssel, Worldwide Chief Creative von Leo Burnett. Er betont jedoch, dass er bei Diskussionen um die eigenen Arbeiten stets den Raum verlassen musste und man für einen Löwen ohnehin eine Zweidrittel-Mehrheit braucht. Davon abgesehen, ist die Agenturgruppe in dieser Sparte generell sehr stark - auch 2012 war Serviceplan bester deutscher Teilnehmer bei den Direct Lions.

Serviceplan holt mit den Sky-Livespots Gold

Serviceplan konnte die Einsendungen "The Dailye Abuse" (Kunde: Innocence in Danger) und Sky Livespots (Sky) vergolden. Letztere erhält zusätzlich Bronze. Ebenfalls auf dem Siegertreppchen: Saatchi & Saatchi in Berlin bekommt Silber für Days of Hope (Diakonie Frankfurt), Ogilvy in Düsseldorf erhält Bronze für Helping Hands (Düsseldorfer Tafel) und BBDO Proximity in Düsseldorf wird für ihre Ant Rally im Auftrag von WWF ebenfalls mit einem bronzenen Löwen belohnt.

The Daily Abuse from Serviceplan Group on Vimeo.

Mit sechs Direct Lions schneiden die Deutschen in dieser Sparte schlechter ab als in den vergangenen Jahren: 2012 waren es 13 Löwen, in den Jahren davor jeweils 7. Insgesamt wurden dieses Jahr aber auch nur 61 Direct-Löwen vergeben. Das sind 24 weniger als im Vorjahr. Besser als Deutschland waren Australien mit 12 und Brasilien mit 9 Löwen. Nach Neuseeland gehen ebenfalls sechs Trophäen. "Die Qualität der deutschen Einsendungen war nicht schlechter als sonst", sagt Schill. Man spüre aber durchaus das Fehlen von Kreativagenturen wie Jung von Matt, die in diesem Jahr auf die Teilnahme an Award Shows verzichtet. Schill betont einmal mehr, wie bedauerlich er das findet, zumal die deutsche Kreation bei seinen ausländischen Jurykollegen extrem gut ankommt. "Deutschland ist eine der kreativsten Nationen der Welt. Die einzigen, die das noch nicht gemerkt haben, sind die Deutschen", stellt er fest. Er plädiert deshalb dafür, gemeinsam dafür zu kämpfen, dass Deutschland auch in Zukunft zu den besten Kreativnationen zählt. " Wir sollten anfangen, uns als Gemeinschaft zu verstehen und uns nicht ständig gegenseitig ans Bein pinkeln."

War als Juror dabei: Serviceplan-Kreativchef Alexander Schill
War als Juror dabei: Serviceplan-Kreativchef Alexander Schill
In seiner Kategorie hat Schill einen wichtigen Trend bemerkt: Es seien mehrere Arbeiten dabei gewesen, die einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Gesellschaft leisten. So zum Beispiel die vergoldete Kampagne für die belgische KBC-Bank The Gap in the Market (Agentur: TBWA, Brüssel) und die Arbeit Third Eye für Starhub Mobile (Agentur: DDB Group, Singapur). Bei letzterem handelt es sich um eine App, die das Leben von blinden Menschen auf simple Weise erleichtert. Die Einsendung sei lange in der Diskussion um den Grand Prix gewesen. Letztlich überzeugte aber auch hier wie schon bei den PR Lions - der große Festival-Favorit Dumb Ways to Die für Metro Trains (Agentur: McCann, Melbourne).

Nun kann man sich fragen, weshalb ausgerechnet ein Musik-Clip in der Direct-Kategorie den Best-of-Show-Award erhält. Jurypräsident Tutssel verweist hier zum einen auf die Gesamtkampagne, die noch zahlreiche andere Elemente außer dem Film umfasst. Zum andern sorgte allein das Video mit rund 45 Millionen Youtube-Klicks für eine ungeheure Reichweite und brachte die Menschen dazu, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Die Interaktion mit der Marke ist durch zahlreiche von Usern erstellte Cover-Versionen des Clips, eine App und diverse Social-Media-Aktivitäten gegeben. Last but not least, konnte die Zahl der Unfälle, die sich an Bahnsteigen ereignen angeblich um 20 Prozent gesenkt werden. Das verspricht zumindest das Case Video von McCann in Melbourne. bu
Meist gelesen
stats