Digitale Kreation 2008: Die Bewertungskriterien

Dienstag, 13. Januar 2009
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kreation Ranking Bewertungskriterium Media Award


Das Ranking "Digitale Kreation 2008" zeigt, welche Agenturen bei den digitalen Medien die Nase vorn haben. Wie das Ranking entsteht, lesen Sie hier. Die Bewertung: Ein Grand Prix zählt sechs Punkte, Gold vier, Silber drei und Bronze zwei. Bei den D&AD Global Awards entsprechen Black Pencils einem Grand Prix, Yellow Pencils werden wie Gold gewertet, Yellow Nominations wie Silber. Die Aufnahme ins D&AD-Buch ist nicht mit Bronze vergleichbar. Wenn eine Award-Show ausschließlich Gewinner deklariert, zählt dies wie Gold. Die Medaillenpunkte werden anschließend mit dem Faktor des jeweiligen Wettbewerbs multipliziert.

Die Wettbewerbe: Berücksichtigt werden nur die wichtigsten nationalen und internationalen Award-Shows. Dies sind Veranstaltungen, die in der Liste Kreativwettbewerbe einen Bewertungsfaktor von 4 oder höher haben. Diese werden dafür vollständig nach interaktiven Preisträgern durchsucht. Somit fließen auch Kreationen aus nicht interaktiven Kategorien ins Ranking ein. Dazu kommen sämtliche reinen Online-Wettbewerbe, zum Beispiel der New Media Award. Effizienzwettbewerbe wie der Effie werden nicht gewertet.

Agenturen: Die meisten Agenturen erstellen mittlerweile ihre digitalen Arbeiten in Kooperation mit Schwester- oder Mutteragenturen. Somit ist nur selten nachzuvollziehen, welchen Anteil die jeweiligen Firmen an den Einreichungen haben. Daher fasst das Ranking die Punkte der einzelnen Töchter unter dem Namen der Holding oder Mutteragentur zusammen.
Meist gelesen
stats