Dieckertschmidt entwirft Dankesanzeige für Schlecker-Mitarbeiter

Donnerstag, 28. Juni 2012
Das Motiv erscheint als Poster und Online-Anzeige
Das Motiv erscheint als Poster und Online-Anzeige

Viel ist geschrieben worden über das Aus der Drogeriemarktkette Schlecker, über die Fehler der Geschäftsführung oder das Schicksal der "Schlecker-Frauen", die sich nach neuen Jobs umsehen müssen. Die Kosmetikmarke Hormocenta, deren Produkte von Schlecker vertrieben wurden, verzichtet bewusst auf weitere Beileidsbekundungen. Stattdessen gibt es auf von der Agentur Dieckertschmidt entworfenen Anzeigen einfach ein großes Dankeschön an die Schlecker-Mitarbeiter. Stellvertretend für die insgesamt 30.000 Mitarbeiter von Schlecker, die seit der Schließung der letzten rund 2800 Filialen am gestrigen Mittwoch ohne Job dastehen, bedankt sich Hormocenta bei Schlecker-Frau Olga Beller für die gute Arbeit während der vergangenen 30 Jahre. Die Anzeige sei ein Beleg dafür, dass "Hormocenta nicht nur eine bewährte Face-Care-Marke ist, sondern eine Taking-Care-Marke", sagt Stefan Oliver Schmidt, Mitbegründer und Geschäftsführer von Dieckertschmidt, gegenüber HORIZONT.NET.

Die Agentur arbeitet erst seit Kurzem für Hormocenta. Dass die erste Arbeit der Berliner Kreativen eine solche gesellschaftliche Relevanz besitzt, ist dabei nicht einmal der Marketing-Abteilung des Kosmetikherstellers zu verdanken: "Der Wunsch, sich bei den Schlecker-Damen zu bedanken, kommt direkt von Geschäftsführer Andreas Zinkhan", so Schmidt. Das Motiv wurde gestern als Poster an Berliner Schlecker-Filialen angebracht. Des weiteren ist die Dankes-Anzeige auf der Hormocenta-Website sowie der Facebook-Fanpage des Unternehmens zu sehen. ire
Meist gelesen
stats