Die Klappe: Heimat und LLR führen Shortlist an

Dienstag, 28. Februar 2012
In diesem Jahr werden 31 Klappen verliehen
In diesem Jahr werden 31 Klappen verliehen

Die Shortlist des Bewegtbildwettbewerbs Die Klappe steht: 52 der insgesamt 297 eingereichten Arbeiten dürfen auf einen Preis hoffen. Welche das sind, darf noch nicht verraten werden. Fest steht jedoch, es werden in diesem Jahr 31 Klappen verliehen. Damit zeigte sich die 27-köpfige Jury etwas strenger als 2011. Damals wurden am Ende 45 der 73 Shortlist-Arbeiten prämiert. Der ausrichtende Kommunikationsverband durfte sich über ein weiteres Einreichungsplus freuen. Im Vorjahr wurden 276 Bewegtbildbeiträge eingesandt, 2010 waren es 245 Arbeiten. Die größten Hoffnungen darf sich die Agentur Heimat machen, die mit zehn Beiträgen im Rennen liegt. Lukas Lindemann Rosinski hat noch sieben Eisen im Feuer, gefolgt von Jung von Matt, Kemper Trautmann und TBWA mit insgesamt fünf Kreationen, Spillmann/Felser/Leo Burnett und BBDO Proximity zählen je vier Kampagnen. Jeweils drei Arbeiten auf der Shortlist stammen von Serviceplan.

Auch beim Nachwuchswettbewerb gab es ein Einreichungsplus. Nach 73 durfte die Jury in diesem Jahr über 91 Manuskripte urteilen. Ins Rennen zur finalen Abstimmung gehen die Beiträge "Happy Birthday" von Victor Aloji und Erick Barrios Hernández für Bifi (Unilever), "Echte Männer sind sensibel" von Sven Knäbel und Ramon Scheffer für Nivea for Men sowie "Pinkeln" von Christian Kroll und Carolina Klass für die Deutsche Bahn. Die Sieger des Nachwuchswettbewerbs vertreten Deutschland bei den Young Lions in Cannes.

Die vollständige Shortlist gibt es hier. Die Preisverleihung findet am 1. März in Hamburg im Museum für Kunst und Gewerbe statt. Moderiert wird der Abend von Steven Gätjen. Die Klappe fließt mit dem Bewertungsfaktor 5 im HORIZONT-Kreativranking ein. jm
Meist gelesen
stats