Die Fusion ist perfekt: Direct Friends, Rapp Collins will durchstarten

Donnerstag, 25. Oktober 2001

Die bereits im Januar angekündigte Fusion der Hamburger Agenturen Fritsch Heine Rapp Collins und Direct Friends ist jetzt mit etwas Verspätung vollzogen worden. Jochen Pläcking, Chairman der Holding COM, hat die Fusion zum 1.10.2001 bekanntgegeben.

Nach dem Rückzug von Otfried A. Fritsch aus der Geschäftsführung erhält die Agentur zugleich eine neue Firmierung. Sie heißt ab sofort Direct Friends, Rapp Collins und wird schon im kommenden Jahr den Standort wechseln. Dann sollen alle Units der Agentur in ein gemeinsames House of Communication ziehen.
Meist gelesen
stats