Die Frankfurter Werbeagentur verteidigt Deutschen Wetterdienst

Mittwoch, 14. Juli 1999

Den sechsstelligen Gesamtetat des Deutschen Wetterdienstes (DWD) konnte sich die Frankfurter Werbeagentur zum wiederholten Male an Land ziehen. Im Pitch setzte sich der alte und neue Etathalter gegen neun weitere Agenturen durch. Hans-Joachim Kohaut, Inhaber der Frankfurter Werbeagentur, sieht mit dem Etatgewinn die Arbeit seines Unternehmens bestätigt. Auch sei damit die Kontinuität der begonnenen Arbeit für den Kunden gewährleistet. Im vergangenen Jahr entwickelte die Agentur für den DWD unter anderem ein neues Corporate Design. Schwerpunktmäßig wird sich die Agentur in diesem Jahr um die Beratung der einzelnen Geschäftsfelder (wie zum Beispiel Flugsicherung, Landwirtschaft und Landkarten) und um die Entwicklung von Vkf-Unterlagen kümmern.
Meist gelesen
stats