Die Bundesagentur für Arbeit nimmt KNSK und Kolle Rebbe in den Agenturpool auf

Dienstag, 13. April 2010

Die Bundesagentur für Arbeit hat sich im Pitch um die künftige Aufstellung des Agenturpools wohl vorerst entschieden. Gegenüber HORIZONT.NET bestätigte die Bundesbehörde, dass Fischer Appelt, Serviceplan und Scholz & Friends weiterhin als Kreativagenturen für die BA arbeiten werden. Butter und Sea The Gate werden allerdings gehen müssen. KNSK und Kolle Rebbe übernehmen ihren Platz. Als erste werden wohl die Hamburger Kreativen von KNSK für die BA aktiv. Sie haben eine Ausbildungskampagne entwickelt, die im Mai anlaufen wird. Den endgültigen Zuschlag sollen die Pitchgewinner erst am Montag, den 19. April erhalten, so die Behörde. Im Dezember 2009 hatte die BA zum Pitch um den Kreativetat sowie um den Mediaetat aufgegrufen. Damals hieß es, dass die Rahmenvereinbarung über einen Zeitraum von drei Jahren laufen soll. Das Gesamtkampagnenbudget liegt bei 5 bis 10 Millionen Euro pro Jahr.

Eigentlich wollte sich die BA bis Ende Januar entschieden haben. Welche Mediaagentur den Zuschlag erhält, steht noch nicht fest. nk
Meist gelesen
stats