Dialog-Ranking: GKK verkürzt Abstand auf Defacto

Donnerstag, 13. August 2009
Aufsteiger des Jahres: St. Elmo's Interaction mit Geschäftsführer Thomas Knauer
Aufsteiger des Jahres: St. Elmo's Interaction mit Geschäftsführer Thomas Knauer

Die Defacto Gruppe bleibt die mit Abstand größte unabhängige Dialogmarketing-Agentur in Deutschland. Die Erlangener erwirtschafteten 2008 einen Umsatz in Höhe von 54 Millionen Euro. Allerdings verlangsamte sich die Wachstumsrate von 13 auf 3,8 Prozent. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen wie im Vorjahr die GKK Dialog Group und Pepper. Dabei hat GKK den Abstand auf Defacto dank einer beachtlichen Wachstumsrate von 34 Prozent deutlich verkürzt.  Den größten Sprung machte K2 Werk mit einer Versiebenfachung des Umsatzes. Allerdings hinkt der Vergleich mit dem Vorjahr, da das Unternehmen erst im August 2007 an den Start ging. Somit ist St. Elmo's der größte Aufsteiger innerhalb des von HORIZONT und "Werben & Verkaufen" erhobenen Rankings.

Umsatzverluste mussten nur drei Agenturen hinnehmen. Am höchsten fiel das Minus beim Agencyteam in Stuttgart aus. Geschäftsführer Michael Horlacher erklärt die Entwicklung mit Budgetkürzungen beim Anlagenbauer KHS. "Das hat unseren Planumsatz verhagelt", sagt Horlacher. Im Interactive-Bereich legten die Schwaben dagegen - wie so viele Anbieter - kräftig zu. Dieser Trend setzt sich in diesem Jahr offensichtlich fort. Neben Defacto planen auch MSB+K, Brüggemann & Freunde, KMF und K2 Werk einen Ausbau der digitalen Sparte. "Onlinemarketing und dialogorientierte Kampagnen sind die größten Wachstumstreiber", sagt Markus Dunz, Managing Director von Pepper Deutschland. brö

Welche Entwicklung die Geschäftsführer der Top-15-Agenturen für das laufende Geschäftsjahr erwarten, lesen Sie in unserer Bilder-Galerie.

Die wichtigsten Ergebnisse des Dialog-Rankings sowie nähere Informationen zu den Umsatzveränderungen bei Defacto, GKK, St. Elmo's und Agencyteam lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 33, die seit dem 13. August im Handel ist.
Meist gelesen
stats