Deutschland punktet bei den AME Awards / Grand Prix für Ron Hammer

Freitag, 14. Dezember 2007
Nicht nur kreativ, sondern auch effizient: Der fiktive Stuntman Ron Hammer
Nicht nur kreativ, sondern auch effizient: Der fiktive Stuntman Ron Hammer

Bei den AME Awards, dem Effizienzpreis der New York Festivals, hat die Berliner Agentur Heimat einen Grand Prix geholt. Den Grand AME gibt es für die Hornbach-Kampagne mit Ron Hammer. Außerdem haben die deutschen Agenturen drei Gold-, drei Silber- und acht Bronzemedaillen gewonnen. Mit insgesamt 15 von 50 Preisen ist Deutschland damit auch stärkste Nation im Wettbewerb, gefolgt von den USA mit ebenfalls einem Grand Prix, den McCann in San Francisco für die X-Box 360 gewonnen hat, und 13 weiteren Trophäen.

Heimat erhält neben dem Grand AME außerdem eine Bronze-Medaille für die Hornbach-Kampagne "Es ist in dir. Lass es raus". Als besonders effizient wurde auch Jung von Matt ausgezeichnet. Die Agentur kann sich über je einmal Gold für Sixt "Gibsnisch" und "114 Icons" für die Aidsjugendhilfe AJS in Hamburg freuen. Außerdem gibt es für den klaren Anführer des diesjährigen HORIZONT-Kreativrankings eine Bronzemedaille für die Kampagne "Holland Stoppen", die für das EA-Sports-Computerspiel Fifa Worldcup 2006 entwickelt wurde. stu

Meist gelesen
stats