Deutschland ist Nummer 1 der Eurobest-Einsender

Donnerstag, 22. November 2007
-
-

Deutschland ist mit 1145 Einreichungen für den Kreativ-Wettbewerb Eurobest die mit Abstand meistvertretene Nation. Fast 22 Prozent der Einsendungen kamen aus der Bundesrepublik. Auf Platz 2 der Einreicher-Top-Ten liegt Schweden mit 555 eingesandten Arbeiten. Die Gesamtzahl der Wettbewerbsbeiträge, insgesamt 5333, bedeutet für Eurobest zudem einen Zuwachs von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings variieren die Abweichnungen zu 2006 von Kategorie zu Kategorie. So ist der Bereich Radio mit einem Plus von 69 Prozent am stärksten gewachsen, gefolgt von der Kategorie Direct and Sales Promotion mit 49 Prozent. Weniger Interesse bestand dagegen für Print-Einreichungen - minus 11 Prozent.

Welche Arbeiten schließlich einen Preis erhalten, entscheidet die Jury unter der Leitung von Amir Kassaei (DDB, Berlin), Lars Cortsen (Triple, Kopenhagen), Pablo Alzugaray (Shackleton, Madrid) und Iain Jacob (Starcom Mediavest, London). Die Shortlist ist ab dem 28. November unter Eurobestlive.com online verfügbar, die Gewinner folgen am 30. November . stu
Meist gelesen
stats